Sonntag, 9. Dezember 2012

Mein Adventskalender...

Beim letzten Stempeltreffen hat Kathrin von Stempelphantasien unsere bestellten Sachen gleich mitgebracht. Überwiegend waren die Stempel von der letzten Magnolia-Serie Nativity Collection 2012. So gelacht habe ich schon lange nicht mehr...sorry, aber ich habe ein etwas gespaltenes Verhältnis zu den Magnolia-Tieren... Bei den Gesichtsausdrücken kann ich mich echt teilweise wegschmeißen vor Lachen.... Ich hoffe ihr verzeiht mir diese Offenheit....

Jedenfalls haben wir dann die Stempel so durchgesehen und uns dabei eine wirklich amüsante Weihnachtsgeschichte ausgedacht und es sind wahrlich Tränen geflossen... echt Klasse...

Ich habe mir eine Zwergenkrippe daraus gemacht und da ich dieses Jahr keinen Adventskalender bekommen habe, habe ich mir eben einen selber gemacht...der heitert mich noch dazu immer auf, wenn ich ihn anschaue...grins....

Also, dann fangen wir mal an:


Hier ist nun die ganze Familie zu sehen. Das Papier der Box unten ist eigentlich grün und ist eines meiner heißgeliebten Maja-Design-Papiere (die ich eigentlich nur streichle...grins...). Die Schubladenknäufe habe ich mir einst mal von Tim-Holtz gegönnt. Diese habe ich aber so gut aufgeräumt, das ich diese leider nicht finde...es ist zum Haare raufen...sobald ich sie gefunden habe, werden diese montiert. Ansonsten habe ich wirklich nichts drauf gepackt außer den Figuren, das langt mir völlig und passt auch zur restlichen Deko.

Nun zu den einzelnen Personen:


Das ist mein Josef...


...Maria...


...Baby-Jesus...


Das frustrierte Kamel, dass auf die heiligen 3 Könige wartet...


...tja,und hier kommt mein Pudel, das aber wohl ein Schaf sein soll...


Ich habe lange, sehr lange, überlegt, wie ich die Figuren auf die Box bekomme. Wie man auf den Bildern erkennen kann, habe ich aus Windradfolie so kleine Ständer gemacht, diese an der Falz eingeschnitten und die Figürchen reingestellt, so kann ich die Positionen immer wieder wechseln...

Mädels, Danke für den lustigen Nachmittag...ich freue mich schon auf das nächste Treffen...

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen schönen zweiten Advent.

Es grüßt Euch herzlichst
Sandy



Kommentare:

  1. Liebe Sandra!
    Auch wenn ich Dir bezüglich der Gesichter teils recht geben muß, so finde ich Deine Version der Krippe wirklich schön! Eine tolle Idee mit den Ständern; und was die Knäufe betrifft: Du weißt ja, in einem geordneten Haushalt findet sich alles wieder!!
    Einen schönen 2. Advent und herzliche Grüße
    Deine Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Genial, vor allem die Idee mit der eingeschnittenen Folie.
    Aber Du hast das Pudel-Schaf nicht wirklich rosa coloriert? *lach* Cool :-)
    GLG

    AntwortenLöschen
  3. doch...hab ich....lach....ich kugel mich immer noch wenn ich an das pudel-schaf denke....

    AntwortenLöschen
  4. hallo sandy,
    *hihi* zum schießen dein krippen-adventskalender!
    eine süße szene!
    ich kenne es gut, dass man dinge weglegt, um sie nicht mehr wiederzufinden...
    die folienständer sind genial!
    vielleicht wäre watte als schneeersazt noch ´ne idee.
    liebe grüße
    lücki

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandy!

    Wie Du weißt, steh ich ja überhaupt nicht auf diese gesichtslosen kids. Aber Deine Krippe finde ich trotzdem ganz, ganz wunderbar. Wie immer toll koloriert, nett angeordnet. Und der rosane Pudel ist in der Tat zum Brüllen. Da fehlt nur noch die überkandidelte, lila-haarige, steinalte Besitzerin dazu.
    Das Kamel kann aber nix dafür. Die Viecher kucken tatsächlich so doof. Auch wenn sie gut gelaunt sind.

    Die Acrylständer sind klasse. Wenn die Figuren dauernd umfallen würde, wär der ganze Spaß weg.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!