Mittwoch, 23. Januar 2013

Geduldsspiel...

Eigentlich bin ich nicht so der Typ, der so langwierige Projekte macht, da mir einfach die Geduld fehlt...ich gebs ja zu....aber manchmal überkommt es mich doch, das eine oder andere Projekt ausprobieren zu wollen... Somit habe ich mich im letzten Urlaub an diese Flasche heran getraut. Die einzelnen, viiiiiieeeelen einzelnen, Teile habe ich mit meiner Cameo ausgeschnitten. So langsam nähern Cameo und ich und etwas an...grins.... Völlig fertig mit den Nerven habe ich es dennoch geschafft diese Teile zusammen zu kleben (hat etwas mit dem schiefen Turm von Pisa gemein...lach....).  Da die kleinen runden Fensterchen mit Pergamentpapier beklebt sind, kann man da auch ein elektr. Teelicht rein stellen.





Zum Glück hatte ich diese Flasche fertig, denn Schwiegermutter hatte sich seeeeeeeeeehr kurzfristig doch entschlossen, ihren 60igsten zu feiern. Und da hat sie kurzerhand ihren Gutschein in der Flasche bekommen. Ein Kärtchen, nach Wunsch und Vorlage meiner Kinder und Göga, habe ich noch schnell dazu gemacht.



Wünsch Euch noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße
Sandy

Kommentare:

  1. Das ist ja ein tolles Teil. Ist das eine Schachtel mit Innenrand und einem Deckel zum Draufstülpen? Das kann man glaube ich kaum grade bauen. Und ich finde auch, das Schiefe hat seinen Charme und passt gut zum dezenten Vintage-Look.
    Die Blubberblasen-Löcher finde ich witzig.
    Die Mühe hat sich jedenfalls gelohnt!

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja toll, was so ein Gerät alles kann (bzw. die Eigentümerin!). Ich finde die Flasche gelungen und die Karte ist auch schön geworden. Da hast Du Dich wieder richtig ins Zeug gelegt mit dem Colorieren! Hoffentlich wird das auch gewürdigt.

    Viele Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, frimelarbeit ist auch gar nix für mich...
    deine flasche sieht jedoch klasse aus und die karte dazu ist hammer ;-)!
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!